HR-Wissen

XING


Ob bei der Jobsuche oder um neue Talente für sein eigenes Unternehmen zu finden: Karrierenetzwerke wie XING sind aus dem Berufsalltag nicht mehr wegzudenken. Und die Anzahl der Arbeitnehmer und Firmen, die derartige Plattformen für Werbung in eigener Sache nutzen, wächst und wächst. Im Folgenden geben wir einen kurzen Einblick in die wichtigsten Funktionen der Plattform.

Was ist XING?

XING ist ein im deutschsprachigen Raum aktives, soziales Netzwerk für berufliche Kontakte mit über 15 Millionen Mitgliedern. Betreiber des Karrierenetzwerks ist die New Work SE (ehemals XING SE) mit Sitz in Hamburg. Von Studierenden über Fachkräfte bis hin zu Jobsuchenden: Auf XING vernetzen sich Personen mit Kontakten aus dem beruflichen Umfeld. Darüber hinaus bietet die Plattform beispielsweise die Möglichkeiten, sich über Unternehmen zu informieren, Stellenanzeigen zu suchen, Active Sourcing zu betreiben, Fachgruppen beizutreten und Events zu finden.

Welche Funktionen bietet XING Unternehmen?

Von Employer-Branding-Profilen bis hin zu Sponsored Mailings: XING bietet ein ganzes Portfolio an Werbemöglichkeiten. Über ihr XING-Profil können User selbst Werbeanzeigen erstellen und schalten, um zum Beispiel die eigene Website oder Inhalte auf XING (Events, Employer-Branding-Profile, Stellenanzeigen etc.) zu bewerben. Mit Sponsored Posts und Sponsored Video Posts können Inhalte direkt auf der Startseite von anderen Usern angezeigt werden.

Darüber hinaus bietet XING zahlreiche E-Recruiting-Produkte wie den XING Talentmanager, XING Talentpoolmanager und den XING Empfehlungsmanager. Von Active Sourcing bis zur Mitarbeiterempfehlung: Die Produkte umfassen unterschiedliche Funktionen, die allesamt der Personalgewinnung dienen. Wer das ganze Portfolio nutzen möchte, kann auf die ganzheitliche Lösung E-Recruiting 360° zurückgreifen.

Welche Funktionen bietet XING privaten Usern?

XING dient in erster Linie dazu, sich mit Kontakten aus dem beruflichen Umfeld zu vernetzen. So können Mitglieder ihre Kontaktpersonen beispielsweise auch dann noch problemlos erreichen, wenn diese den Arbeitgeber und damit die Firmen-Kontaktdaten gewechselt haben. Allerdings stehen einige Funktionen nur Premium-Mitgliedern mit bezahlpflichtigen Profilen zu Verfügung. Beispielsweise können Basis-Nutzer keine Nachrichten an Nicht-Kontakte schreiben. Auch Informationen darüber, wer das eigene Profil besucht hat, stehen nur Premium-Mitgliedern zur Verfügung. Neben dem beliebtesten Produkt XING Premium bietet das Karrierenetzwerk noch einige weitere kostenpflichtige Mitgliedschaften und Zusatzpakete an, die unterschiedliche Funktionen bieten (XING ProJobs, XING ProBusiness und XING Executive).

Abgesehen vom Aufbau eines Netzwerks kann XING auch dazu genutzt werden, Jobangebote zu durchforsten, Informationen zu Unternehmen einzuholen, Veranstaltungen zu finden, sich in Gruppe auszutauschen und sich selbst zu vermarkten. Letzteres funktioniert jedoch nur, wenn das eigene Profil auch entsprechend gut gepflegt und up to date gehalten wird.

kununu

Wussten Sie, dass kununu zu XING gehört? Bereits zum 1. Januar 2013 hat die New Work SE (seinerzeit noch XING AG) sämtliche Geschäftsanteile an der kununu GmbH, Betreiberin der in Europa führenden Arbeitgeberbewertungsplattform, übernommen. Daraufhin sind auch die Produkte der beiden Anbieter weiter zusammengerückt, sodass beispielsweise das Employer-Branding-Profil grundsätzlich aus Präsenzen auf XING und kununu besteht und nicht einzeln buchbar ist.

XING vs. LinkedIn: Welches Karrierenetzwerk eignet sich für mich?

Wie so oft hängt dies insbesondere von der eigenen Zielgruppe ab: Während XING das führende Netzwerk im deutschsprachigen Raum ist, handelt es sich bei LinkedIn um eine internationale Plattform. Beide Karrierenetzwerke verfügen über ähnliche Funktionen, sodass die Unterschiede eher im Detail liegen. So bietet beispielsweise nur XING die Möglichkeit, auf dem eigenen Profil das persönliche Portfolio vorzustellen (via Text, Bildern und Dateien). Referenzen für Kenntnisse und Kompetenzen, also die öffentliche Bestätigung von eigenen Fähigkeiten durch andere Mitglieder, sind wiederum nur auf LinkedIn möglich. Wer bestmöglich profitieren möchte, meldet sich idealerweise in beiden Netzwerken an und ist auch als Unternehmen auf beiden Plattformen aktiv.

Fazit

Wer im deutschsprachigen Raum online von beruflichen Kontakten gefunden werden möchte, kommt an XING nicht vorbei. Unternehmen wiederum profitieren von dem Netzwerk, da ihnen XING die Möglichkeit bietet, sich genau da zu präsentieren, wo Fachkräfte sich aufhalten und jobbezogen vernetzen, austauschen und informieren.

Übrigens: Als zertifizierter Agenturpartner von XING können wir Sie nicht nur umfassend zum gesamten Produktportfolio beraten, sondern Ihnen auf viele bezahlpflichtige Produkte für Unternehmen einen reduzierten Preis anbieten.

 

Wollen Sie mehr über uns erfahren?

Kontakt