Markenanalyse

Spieglein, Spieglein an der Wand... Wer sich hinsichtlich seiner zu entwickelnden Arbeitgebermarke nicht auf Märchenhaftes oder Kaffeesatzleserei beschränken will, tut gut daran, den Employer-Branding-Prozess mit einer fundierten Bestandsaufnahme zu beginnen.

Markenrealität trifft auf Markenvision: Zu jeder soliden Analysephase gehört die Selbstreflexion in Bezug auf die eigene Arbeitgeberidentität ebenso wie der Blick über den Tellerrand. Wir bieten Ihnen beides:

  • Analyse und Evaluation bestehender Arbeitgeberauftritte und Personalmarketing-Instrumente

  • Abgleich bestehender Employer-Branding-Kernbotschaften mit den Präferenzmustern der Zielgruppen

  • Erstellung von branchen- und/oder zielgruppenspezifischen Benchmarks

  • Durchführung von SWOT-Analysen in Bezug auf Mitarbeiterorientierung und Attraktivitätsfaktoren des Arbeitgebers